FitOnBike.net

Bikefitting, Radvermessung, Training,

Ergonomie, Physiotherapie

Meine Motivation

Der Mensch ist für Bewegung gemacht

Ich möchte als staatlich anerkannter Physiotherapeut die gesundheitsfördernden Aspekte des Radfahrens ambitionierten Radsportlern, Neueinsteigern und Tourenfahrern vermitteln. Steigerung der Leistungsfähigkeit, Erhöhung des Komforts, eine ergonomisch und biomechanisch optimierte Position auf dem Rad und sichere Fahrtechnik - all das gilt es zu optimieren und macht ein Bikefitting aus.

Meine langjährig gesammelten Erfahrungen im Radsport möchte ich weitergeben und mein Wissen teilen.  Dazu fühle ich mich berufen.

 Es geht mir darum Fehl- und Überbelastungen zu vermeiden, praktische Tipps weiterzugeben und bei Problemen individuelle Lösungen anzubieten


Kurz gesagt:

Ich will den Spaß am Radfahren fördern!

Mein Angebot

Bikefitting

Anpassung der Fahrerposition auf dem Rad

Radservice

 

Vermessung des Rades & Transfer auf Neu/Zweitrad

Physiotherapie & Training

Individuell zugeschnittenes Training, Reha &

Massagetherapie

Über mich....   Passion, Qualifikation...

Ein Fortbewegungsmittel war das Rad für mich schon immer. Aber abgesehen vom praktischen und ökologischen Nutzen, ist Radfahren noch so Vieles mehr. Die körperliche Eigenerfahrung, die Nähe zur unmittelbaren Umwelt, die Freiheit der Bewegung - die Perspektive seine Umwelt als "erfahrbar" oder im Extremen als Herausforderung wahrzunehmen, - solche Chancen bietet kaum eine andere Sportart. Der Mensch braucht Bewegung, ...aber das erwähnte ich bereits.


Seit mehr als 20 Jahren trainiere ich leistungsorientiert als Autodidakt. Bekannte frühere Praktiken im Radsport haben mich abgeschreckt im Leistungssport Anschluß zu suchen.  Angefangen hat es mit kurzen Touren. 50Km waren früher viel für mich. Mittlerweile fahre ich Radmarathons mit über 300km, im Mittelgebirge, den Alpen, auf Mallorca und nehme an 24h Stunden-Rennen teil, bei denen auch schon mal über 500km in 24h zusammenkommen gepaart mit Höhenmetern, die die Höhe des Mount Everst übersteigen würden.

Mich faszinieren technische Aspekte des Materials und Innovationen, das Outdoorerlebniss und die Natur, der Profisport und die vielen verschiedenen Rennen und deren spezielle Anforderungen...  die Fahrtechnik, das Training und das gemeinsame Erlebniss mit anderen Bikern zu fahren, zu quatschen und sich auch mal richtig zu quälen... 


Pflege, Wartung und Reparaturen mache ich an allen meinen Rädern seit Langem selbst. Die mechanisch/handwerklichen Tätigkeiten in Verbindung mit dem Rad und die Anwendung physikalischer Gesetze üben eine eigene Faszination auf mich aus.


Die richtige Kleidung und die richtige Materialwahl in Anpassung an Wetter und Terrain gehören auch dazu.

Ich habe meinen Beruf als Physiotherapeut passend zu meinem Interesse am Radfahren gewählt und meinen Beruf als Croupier im staatlichen Casino aufgegeben. Nach dreieinhalb Jahren Ausbildung auf einer physiotherapeutischen Privatschule, habe ich mein Staatsexamen als Physiotherapeut gemacht. Seit 20 Jahren verfolge ich aktuelle Themen und Diskussionen der Radsportszene. Trends, wissentschaftliche Studien in Bezug auf Radsport, Physiologie und Trainingslehre. Praktische Erfahrungen und autodidaktische Selbstversuche, der Austausch und Dialog mit anderen Radrennfahrern in Bezug auf Biomechanik, Verletzungen, Überbelastungssymthomen, Materialwahl und technischem Fachwissen, typischen Trainingsfehlern, Ernährungfragen und bestehenden Mythen - darüber kann ich mich stundenlang unterhalten. Mein sehr praxis bezogenes Wissen kann ich in praktischen Tipps weitergeben und ich habe schon oft sehr eigene Wege zur Problemlösung gefunden.

Natürlich habe ich auch Fehler gemacht, aber daraus gelernt. Ich möchte  mein Wissen teilen, um Anderen die Freude am Sport zu vermitteln, helfen Fehler zu vermeiden, eine physiologische Ausübung des Radfahrens zu ermöglichen, eine Verletzungsprophylaxe zu gewährleisten und so langfristig die Gesundheit und den Spaß an der Bewegung ermöglichen und  erhalten.


Der Mensch ist für Bewegung gemacht. "Wäre Sport eine Pille, jeder würde sie nehmen!!!" (Zitat eines Sportmediziners)

Kosten und Leistungen im Überblick

Basic Bikefitting:

Die Kosten für ein Basic Fitting betragen 80€ für eine max Zeitdauer von 1,5 Stunden. Folgetermine werden viertelstündlich nach Zeitdauer abgerechnet und kosten 10€ für jede angefangene Viertelstunde


Advanced Bikefitting

Die Kosten betragen bei Ersttermin 150€ für einen max Zeitaufwand von 3 Stunden

Folgetermine nach Zeitaufwand 50€/Std; mindestens aber 20€


Physiotherapie (Training,Massagen, Reha etc.)

Kosten je Behandlungseinheit von 20-25min betragen 20€

Abbrechnung über Rezept ist möglich. Hausbesuch (ambulante) ist nach Rücksprache möglich zzgl Anfahrtspauschale


Exakte Vermessung Radposition und Transfer auf Neurad oder Zweitrad 

Kosten nach zeitlichem Aufwand; 10€ je angefangener Viertelstunde


Radsporttraining und Trainingspläne

Individuelles Angebot nach vorherigen Beratungsgespräch